Katholisch in Kansai

 

Deutschsprachige Gottesdienste in Osaka

 

Seit Herbst 2020 sind Generalkonsul Martin Eberts und Pfarrer Mirco Quint in den Vorbereitungen für eine „Filial-Gründung“ von St. Michael. Unter dem Motto „Katholisch in Kansai“ versammeln sich eine gute Anzahl an deutschsprachigen Katholiken in Osaka, der zweitgrößten Metropole Japans. Gemeinsame Wortgottesdienste und Treffen mit inhaltlichen Schwerpunkten hat es bereits gegeben. Wegen der CoronaPandemie fanden viele Veranstaltungen digital statt.

 

Sobald der Ausnahmezustand in der Region Kansai aufgehoben ist, wird jeweils am 2. Sonntag im Monat in der „Symiyoshi Church Osaka“ eine Eucharitiefeier in deutscher Sprache gefeiert. „Wir hoffen sehr, dass wir am 10. Oktober mit den Gottesdiensten starten können“, berichtet Mirco Quint. Nach der Messe, die jeweils um 14.00 Uhr gefeiert werden wird, wird es Gelegenheit zur Begegnung, zum Austausch und zur Glaubensvertiefung geben.

 

Pfarrer Quint erläutert in der letzten PGR-Sitzung: „Der Wunsch an Katechese im Rahmen von SakramentenVorbereitung (speziell Erstkommunion und Firmung), sowie an theologischen, spirituellen und biblischen Gesprächskreisen ist geäußert worden. Das Ein oder Andere wird sicherlich auch ausgehend von und mit der Gemeinde St. Michael in Tokyo digital stattfinden können (wie bereits geschehen). Dennoch soll auch mein monatlicher Besuch in der Region Kansai genutzt werden, um hier reale Treffen (Katechese, Gespräche usw.) zu ermöglichen.“ Übernachtungen in Osaka sind für Quint inbegriffen.

 

Die Hl. Messe „Katholisch in Kansai“ ist noch für den 10. Oktober, 14. November und 12. Dezember 2021 geplant.

 

 

 

Generalkonsul Martin Eberts steckt mit seiner Behörde in den Vorbereitungen für ein WEBinar zu „Edith Stein – Verzeihung des Unverzeihlichen“. Das am 20. Oktober 2021 durchgeführte Hybridmeeting wird auch einen Beitrag der deutschsprachigen Seelsorge beinhalten.

 

 

Anmerkung der Redaktion: Zum Zeitpunkt der Drucklegung lagen noch keine genaueren Informationen zum WEBinar vor. Wir werden Sie über den wöchentlichen Newsletter informieren.